+ Riesiger Lagerbestand + IN D VERSANDKOSTENFREI AB 200€ + kompetente Beratung + Faire preise + Rennsporterprobt
0
SW13138

23cm Reststück NBR Stahlflexleitung Dash 10 / -10 AN / JIC 10

Dieser Artikel ist vom Umtausch ausgeschlossen!
Innendurchmesser: 14,2mm
Außendurchmesser: 20,8mm
Länge: 23cm
2,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage, 1 Stück verfügbar

Wünschen Sie Beratung zu diesem Produkt?
Füllen Sie das Kontaktformular oder Rückrufformular
aus und wir melden uns bei Ihnen.
Produktinformationen // 23cm Reststück NBR Stahlflexleitung Dash 10 / -10 AN / JIC 10

Leitungsart: Stahlflexleitung Standard
Größe: Dash 10 (-10 AN / JIC 10)
Innendurchmesser: 14,2mm
Außendurchmesser: 20,8mm
Material: Mehrlagig (synthetische Gummieinlage, Edelstahl Zwischenlage, Edelstahl Außenmantel)
Farbe: Silber
Betriebsdruck: 69 bar
Berstdruck: 413 bar
Biegeradius: 102mm
Temperaturbereich: -40°C bis 150°C
Einsatzbereich: Schmieröle, Kraftstoff (Benzin, Diesel, E85, Ethanol, Methanol), Kühlflüssigkeit, Luft
Passende Anschlüsse: NBR Alu-Fittinge (Nicht kompatibel mit PTFE Fittingen)

 

Die Standardleitung mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten (z.B. als Benzin- und Ölleitung) und guten Eigenschaften in Bezug auf Temperatur- und Druckbeständigkeit sowie den Schutz vor äußeren Einflüssen, wie Steinschlägen, Scheuerstellen, UV-Strahlung etc.
Der Anschluss erfolgt an herkömmlichen Schlauchanschlüssen oder mittels Alu-Fittingen am Dash-Schraubsystem. Diese Stahlflexleitung besteht aus einem NBR Innenmantel und zwei Schichten Edelstahl, wodurch sie über gute Eigenschaften in Bezug auf mechanische, chemische und thermische Belastungen aufweist und dennoch vergleichsweise flexibel ist.

BAT TECH-TIPP (weil Wissen den Unterschied macht): Gummibasierte Leitungen sollten in Kraftstoffsystemen grundsätzlich nicht für längere Strecken eingesetzt werden. Wird eine Leitung, z.B. vom Tank bis zum Motor verlegt, sollten PTFE Leitungen eingesetzt werden. Moderne Kraftstoffe verhalten gegenüber Gummi äußerst aggressiv und lösen mit der Zeit Weichmacher heraus, vor allem wenn der Kraftstoff über einen längeren Zeitraum in der Leitung steht.

Zuletzt angesehen